Hungryroot ist der perfekte Essenslieferdienst für meine pescetarische Ernährung

By | June 17, 2022
Spread the love

Viele, viele Jahre lang bestanden meine Abendessen unter der Woche aus ein paar ausgewählten, rotierenden Proteinen und den Stärken und Gemüsen, die am einfachsten zu kochen waren. (Ich aß einen Charge Reis.) Damals fand ich mich nach einem anstrengenden Tag mit Pendeln und abendlichen Trainingskursen oft um 21 Uhr beim Essen zum Mitnehmen wieder. Diese 21-Uhr-Gewohnheit war weder für meinen Körper noch für meinen Geldbeutel gesund, also beschloss ich, Essenslieferdienste auszuprobieren.

Im Jahr 2020 habe ich angefangen, mich durch die beliebtesten Lieferservices für Essenssets zu probieren: Home Chef, Freshly, Blue Apron, die Liste geht weiter. Jede dieser Dienstleistungen hatte ihre Vorteile, aber keine davon war genau das, wonach ich gesucht habe – ich bin ein Pescetarier, und da mein Mann ein begeisterter Allesfresser ist, der ohne Steak oder gegrilltes Hähnchen nicht leben kann, kochen wir normalerweise getrennt. Ich brauchte etwas, das auf meine Ernährung abgestimmt war und Einzelportionen anbieten konnte, eine Seltenheit in der Welt der Kochboxen.

Bis vor ein paar Monaten habe ich CookUnity auf Empfehlung eines Freundes verwendet. Es handelt sich um einen Lieferservice für vorgefertigte Mahlzeiten, was bedeutet, dass alle Mahlzeiten fertig zubereitet ankamen – ich musste sie nur in der Mikrowelle oder im Ofen erhitzen. Das Essensangebot war trotz meiner diätetischen Einschränkungen umfangreich, aber ich hatte es satt, aus zum Mitnehmen ähnlichen Behältern zu essen. Ich wollte etwas, das sich frisch anfühlt. Als Hungryroot, ein Essensservice, der sich selbst als „die einfachste Art, sich gesund zu ernähren“ bezeichnet, sich an mich wandte und anbot, mir eine Box von ihrem einzigartigen Essenslieferservice zum Ausprobieren zu schicken, beschloss ich, es zu versuchen.

Hungryroot kombiniert im Gegensatz zu den anderen Essenspaketdiensten, die ich ausprobiert hatte, einen Lebensmittellieferdienst und einen Essenslieferdienst in einem. So funktioniert es: Sie melden sich für einen Plan an, der darauf basiert, wie viele Portionen von jeder Mahlzeit und jedem Snack Sie möchten, und diese Portionen bestimmen die Anzahl der Credits, die Sie erhalten. Zum Beispiel kostet ein Plan mit sechs Portionen Mittag- oder Abendessen 73 $ mit Versand und gibt Ihnen 28 Credits. Die Optionen zum Mittag- und Abendessen bieten Ihnen eine Reihe vorgewählter Zutaten mit Rezeptanweisungen, aber alles andere – wie Snacks, Süßigkeiten und das Nötigste für die Speisekammer – ist à la carte. Sie haben die Möglichkeit, Ihr Kreditlimit gegen eine zusätzliche Gebühr zu überschreiten, aber Hungryroot automatisiert ansonsten vorausgewählte Optionen, die innerhalb Ihres Kreditlimits bleiben.

Als Hungryroot mir eine Schachtel zum Ausprobieren schickte, wählte ich nicht aus, was ich erhielt – stattdessen fragte mich ein Vertreter des Unternehmens nach meinen Ernährungseinschränkungen und Essenspräferenzen und ging entsprechend auf beide ein. (Wenn Sie ein Profil auf der Website erstellen, werden Sie ebenfalls nach Ihren Ernährungsvorlieben und Vorlieben/Abneigungen beim Essen gefragt.) Ich habe jedes einzelne Rezept und jeden Snack mit Freude verschlungen, aber was mich beim Lieferservice wirklich überzeugt hat, war die schwarze Bohne des Unternehmens Brownie-Teig, Blumenkohl-Linguine und Spinat-Artischocken-Sauce. (Ich bekomme Hunger, wenn ich das gerade schreibe.)

Ich habe mich fast unmittelbar nach der Zubereitung der köstlichen Soja-Chorizo-Tacos mit Butternusskürbis, die in meiner kostenlosen Box enthalten sind, für meinen eigenen Hungryroot-Plan angemeldet. Mein Plan kostet knapp 100 US-Dollar pro Woche: Er beinhaltet vier Portionen Mittagessen, zwei Portionen Abendessen, 5-7 Portionen Snacks und 2-3 Portionen Süßigkeiten. Es gibt sicherlich Essenslieferdienste, die billiger sind als Hungryroot – und für viele Menschen mögen diese völlig in Ordnung sein – aber nachdem ich mehrere ausprobiert habe, zahle ich gerne einen Aufpreis für gesündere, qualitativ hochwertige Zutaten, die meinen Ernährungsbedürfnissen entsprechen.

Um Ihnen eine Vorstellung davon zu geben, wie abwechslungsreich die Mahlzeiten sind, eine meiner wöchentlichen Bestellungen umfasste einen Blackened Shrimp Summer Salad, Garlicky Sole + Sauteed Spinach, eine Poke Salmon + Asian Salad Grain Bowl, eine Tüte Purely Elizabeth Maple Almond Butter Granola , zwei Navel-Orangen, eine Snackpackung mit gerösteter roter Paprika Hommus + Chips, eine 6er-Packung Cheddar Rounds und Sweet Corn Crackers. All dies dauerte die Arbeitswoche, ergänzt durch ein paar Eier und Joghurt zum Frühstück sowie ein paar gefrorene Garnelen und Reis zum Abendessen. Hungryroot fördert auch die Anpassung: Sie können dem Algorithmus mitteilen, ob Sie einen Artikel absolut lieben (wie die Spinat-Artischocken-Sauce) oder etwas hassen (sorry, Mirepoix Mix). Der Algorithmus wird diesen Artikel entsprechend in Ihrer Box anzeigen.

Ein weiterer Vorteil dieser erstklassigen Zutaten und Rezepte? Sie brauchen überhaupt keine Zeit zum Vorbereiten und Kochen. Ich habe bis jetzt mehr als ein Dutzend Rezepte ausprobiert, und die längste Zeit, die ich gebraucht habe, um eine Mahlzeit von Anfang bis Ende zuzubereiten, beträgt etwa 30 Minuten. Ich kann es mir nicht leisten, Stunden in der Küche zu verbringen (und will es auch nicht), daher weiß ich es zu schätzen, dass Hungryroot unter der Woche nicht zu viel Zeit in Anspruch nimmt. Wenn ich nicht in der Stadt bin, macht es Hungryroot auch einfach, meine wöchentliche Lieferung auf der Website zu pausieren.

Die Mahlzeiten von Hungryroot sind nicht immer genau das, wonach ich suche – ich „garniere“ meine Salate und Nudeln oft mit etwas Feta-Käse, und ich füge gerne zusätzliches Gemüse zu meinen Pfannengerichten hinzu. Jede Mahlzeit, die ich je bestellt habe, enthielt jedoch genügend Zutaten, um ein herzhaftes Gericht zusammenzustellen, und ich schätze es, dass ich meine Mahlzeiten immer noch ein wenig mit meiner eigenen persönlichen Note (oder Feta-Vorrat) anpassen kann.

Andere Essenslieferdienste, die in Betracht gezogen werden sollten

Wenn Hungryroot nicht genau das ist, wonach Sie suchen, finden Sie hier einige ähnliche, von Experten empfohlene Essenslieferdienste in verschiedenen Preisklassen.

Sonnenkorb

Sunbasket bietet verschiedene Menüs für bestimmte Ernährungsweisen, wie vegetarisch, glutenfrei oder pescetarisch. Ähnlich wie bei Hungryroot bietet Ihnen der Service die Möglichkeit, Ihrer Bestellung zusätzlich zu Essenspaketen oder Fertiggerichten Snacks und Gerichte zum Mitnehmen wie Eierbissen hinzuzufügen. „[It] hat eine Vielzahl von Optionen, die sowohl für Fleischfresser als auch für rein pflanzliche Esser modifiziert werden können“, sagte Lisa Moskovitz, eine registrierte Ernährungsberaterin und CEO der NY Nutrition Group, bereits in unserem Leitfaden zu Kits für die Lieferung von Mahlzeiten.

Lila Karotten

Purple Carrot bietet sowohl Kochsets als auch Fertiggerichte an, die sich auf pflanzliche Lebensmittel konzentrieren. Dies ist eine gute Option für diejenigen, die sich vollständig vegan oder vegetarisch ernähren oder mehr Pflanzen in ihre Ernährung integrieren möchten, so Experten in unserem Leitfaden für Essensliefersets. Ich habe Purple Carrot schon einmal probiert und die angebotenen Mahlzeiten haben mir gut gefallen – da ich jedoch Fisch esse und eine proteinreiche Ernährung bevorzuge, habe ich letztendlich entschieden, dass es nicht das Richtige für mich ist.

Informieren Sie sich über die ausführliche Berichterstattung von Select über persönliche Finanzen, Technologie und Tools, Wellness und mehr und folgen Sie uns auf Facebook, Instagram und Twitter um auf dem Laufenden zu bleiben.

Leave a Reply

Your email address will not be published.