5 Snack-Gang-Marken, von denen Sie sich jetzt fernhalten sollten – Iss das, nicht das

By | June 7, 2022
Spread the love

Seit Menschengedenken ist es dir eingetrichtert: Drei Mahlzeiten am Tag! Frühstück, Mittag- und Abendessen sollten mehr als genug sein, um alle Kalorien zu bekommen, die wir brauchen. Warum ist das Naschen zwischen den Mahlzeiten für uns so selbstverständlich?

Kurz gesagt, die Regel „drei Mahlzeiten pro Tag“ ist ein Produkt der Zivilisation und der Gesellschaft, nicht der Bedürfnisse unseres Körpers. Bevor Christoph Kolumbus alle Wunder (und Krankheiten) Europas in die neue Welt brachte, aßen die amerikanischen Ureinwohner im Allgemeinen, wenn sie hungrig waren.

„Der Essensplan der Eingeborenenstämme war weniger starr … die Europäer nahmen dies als ‚Beweis dafür, dass Eingeborene unzivilisiert waren’“, sagte Abigail Carroll, Autorin des Buches Three Squares: Die Erfindung des amerikanischen Essensgesagt Nationale Überprüfung. “Zivilisierte Menschen ernährten sich richtig und portionierten ihr Essen und grenzten sich damit vom Tierreich ab, wo das Grasen die Norm ist.”

Schneller Vorlauf bis heute, und die moderne Medizin hat die Vorstellung, dass drei Mahlzeiten pro Tag ideal sind, weitgehend widerlegt. Entsprechend Gesundheitsamt der Cornell University, ist es am besten, Ihren Tag mit Mahlzeiten und Snacks zu stärken. Mit anderen Worten: Gehen Sie nicht länger als drei bis vier Stunden am Stück ohne Essen aus.

Die Amerikaner brauchen zum größten Teil keinen zusätzlichen Anreiz, um weiter zu naschen. Eine Umfrage sagt uns, dass der durchschnittliche US-Bürger im Laufe seines Lebens fast 30.000 Dollar für Snacks ausgeben wird! Unterdessen berichtet eine ähnliche Umfrage, dass fast die Hälfte der Amerikaner Leckereien routinemäßig in ihrem ganzen Haus verstecken, um sie heimlich zu naschen.

Essen zwischen den Mahlzeiten in einem Vakuum ist nicht unbedingt negativ. Naschen wird nur dann zu einem echten Ernährungsproblem, wenn wir uns dafür entscheiden, die falschen Lebensmittel zu essen. Es gibt sicherlich keinen Mangel an Optionen, die auf die Käufer im Imbissgang warten, also welche Artikel sollten Sie vermeiden?

„Franken-Snack-Lebensmittel, wie ich sie gerne nenne, Lebensmittel ohne (oder weit entferntes) Verfallsdatum, ohne lesbare Zutaten und vollständig konstruiert“, sagt Whitney Stuart, RDN.

Suchen Sie nach einer genaueren Einkaufsliste? Du hast Glück! Wir haben eine Liste der schlechtesten Imbissmarken zusammengestellt, von denen Sie weit, weit weg bleiben sollten.

Und verpassen Sie nicht 4 Fleischunternehmen mit den schlechtesten Lebensmittelqualitätspraktiken.

Nutella im Supermarkt
Shutterstock

Sie wissen wahrscheinlich bereits, dass Nutella nicht die beste Wahl ist, wenn Sie nach einem gesunden Snack suchen. Vor ein paar Jahren wurde ein Bild, das die lächerlichen Mengen an Zucker in einem Glas Nutella zeigte, viral – und das aus gutem Grund. Der Zuckergehalt in diesem Haselnuss-Schokoladenaufstrich ist wirklich obszön. Ein einzelnes 13-Unzen-Glas enthält 210 Gramm Zucker.

Was Sie vielleicht nicht wissen, ist, dass Nutella einst tatsächlich versuchte, sich selbst als „Gesundheitskost“ zu vermarkten – und am Ende dafür verklagt wurde. Dieser Werbespot stellt Nutella als praktische, gesunde Option für vielbeschäftigte Familien dar, die an hektischen Morgen ein schnelles Frühstück suchen. Die Anzeige spricht Nutellas „einfache, hochwertige Zutaten“ wie Magermilch und einen Hauch von Kakao an, erwähnt aber nichts über Zucker.

Die Öffentlichkeit fühlte sich durch diese Werbung so irregeführt, dass eine Sammelklage gegen Ferrero USA, den Hersteller von Nutella, eingereicht und gewonnen wurde. Damals (2014) versprach Nutella auch, seine Werbepraktiken zu überarbeiten und bessere Nährwertinformationen auf seinen Etiketten bereitzustellen.

Aber warten Sie, da ist noch mehr: Ein weiterer Hauptbestandteil von Nutella, Palmöl, wurde in den letzten Jahren als wahrscheinlich krebserregend bezeichnet.

Es lohnt sich auch, dies im Hinterkopf zu behalten: Ferrero verbraucht ungefähr ein Viertel der weltweiten Haselnussvorräte, um Nutella herzustellen, was zweifellos stark zur weltweiten Haselnussknappheit beiträgt.

Twinkies
Calimedia / Shutterstock

Twinkies sind seit fast einem Jahrhundert ein kultiger amerikanischer Snack! Hier ist jedoch eine Twinkie-Tatsache, die Sie Ihren Appetit verlieren lassen kann. Als Twinkies 1930 zum ersten Mal erfunden wurden, hatten sie eine sehr kurze Haltbarkeit von nur zwei Tagen. Länger, und Zutaten wie Eier, Milch und Butter würden sauer werden.

Die heutigen Twinkies weisen jedoch eine erstaunliche Haltbarkeit von 45 Tagen auf. Auch wenn es bequem sein kann, anderthalb Monate Zeit zu haben, um eine Schachtel Twinkies zu essen, kann man nicht umhin, sich zu fragen, was sich seit 1930 geändert hat. In wenigen Worten: künstliche Inhaltsstoffe, Farbstoffe und Konservierungsstoffe.

Neben Tonnen von Zucker sind hier nur einige der Zutaten, die Sie jedes Mal zu sich nehmen, wenn Sie einen Twinkie schlucken: Zellulosegummi, Polysorbat 60, hydrierte Öle und die künstlichen Farbstoffe Gelb 5 und Rot 40.

Gelb 5 wird mit Hyperaktivität bei Kindern in Verbindung gebracht, während sowohl Rot 40 als auch Polysorbat 60 krebserzeugende Tendenzen gezeigt haben.

Es ist auch erwähnenswert, dass in den 1990er Jahren zwei College-Studenten beschlossen, eine Reihe von Tests mit Twinkies durchzuführen. Diese Forschung, die als TWINKIES-Projekt bezeichnet wird, ergab, dass Twinkies (zumindest im Jahr 1995) nur brennbar sind, wenn sie mit Reinigungsalkohol übergossen werden, widerstandsfähig gegen Stürze aus einem Fenster im sechsten Stock und sogar unbeeinflusst von 110 elektrischen Volt sind. Nicht ganz natürlich.

Lays, Cheetos und Doritos
rblfmr / Shutterstock

Viel größer als Frito-Lay geht es nicht. Von Fritos und Cheetos bis hin zu Doritos und klassischen Lays, die Marke Frito-Lay ist ein Kraftpaket für Snacks. Leider kommt mit großer Kraft anscheinend auch eine ganze Menge skizzenhafter Zutaten.

„Frito Lay ist ein Top-Franken-Snack-Straftäter, der entzündliche Öle wie Sojaöl in einer großen Mehrheit seiner Lebensmittel verwendet“, sagt Stuart.

Es stimmt, zahlreiche Produkte von Frito-Lay enthalten Sojaöl. Bereits mit Fettleibigkeit und Diabetes in Verbindung gebracht, kürzlich veröffentlichte vorläufige Forschungsergebnisse in der wissenschaftlichen Zeitschrift Endokrinologie deutet auch darauf hin, dass Sojaöl tatsächlich genetische Veränderungen im Gehirn auslösen und neurologische Zustände beeinflussen kann, die von Angstzuständen und Depressionen bis hin zu Demenz reichen. Diese Ergebnisse sind alles andere als schlüssig, aber nicht weniger unappetitlich.

Frito-Lay war kürzlich wegen eines weiteren beunruhigenden Themas in den Nachrichten: Wie das Unternehmen seine Mitarbeiter behandelt. Im Sommer 2021 streikten Hunderte von Arbeitern in einer Frito-Lay-Fabrik in Kansas wochenlang wegen schlechter Arbeitsbedingungen und lächerlich langer Arbeitszeiten.

Genauer gesagt forderten die Streikposten ein Ende ihrer Streikposten Suizid wechselt. Gewerkschaftsführer behaupteten, dass viele Beschäftigte des Werks aufgrund obligatorischer, erzwungener Überstunden zu einer 84-Stunden-Woche gezwungen würden. Ein Mitarbeiter gab sogar an, mehr als einmal gesehen zu haben, wie Kollegen auf Tragen aus der Fabrik getragen wurden.

Frito-Lay behauptete, diese Behauptungen seien „grob übertrieben“, aber der Streik zog sich hin, bis den Arbeitern eine Lohnerhöhung von 4 % und mindestens ein garantierter freier Tag pro Woche gewährt wurden.

Doritos
Tonelson Productions / Shutterstock

Eine der größten Untermarken von Frito-Lay ist Doritos – und dieser Chip verdient einen eigenen separaten Eintrag auf dieser Liste.

Es wird geschätzt, dass Doritos für Frito-Lay erstaunliche 1,5 Milliarden US-Dollar an jährlichen Umsätzen in den USA einbringt. Warum fliegen diese Chips also ständig aus den Lebensmittelregalen?

Experten glauben, dass Doritos absichtlich so hergestellt wurden, dass sie so süchtig wie möglich machen und unsere Geschmacksknospen gerade genug verführen, um uns nach mehr zu verlangen, ohne unseren Hunger wirklich zu stillen. Trotzdem ist das bei weitem nicht der einzige Grund, sich von diesen Chips fernzuhalten.

„Doritos werden nicht nur aus nährstoffarmen Zutaten hergestellt, sondern auch mit besorgniserregenden Zusatzstoffen“, sagt die Ernährungswissenschaftlerin Lisa Richards, Autorin von Die Candida-Diät. „Sie werden in entzündlichen Omega-6-Ölen gebraten, die mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Fettleibigkeit und einer Vielzahl chronischer Erkrankungen in Verbindung gebracht werden.“

„Doritos enthalten Mononatriumglutamat (MSG), einen umstrittenen Zusatzstoff, der in vielen Snacks enthalten ist, um den Geschmack, die Haltbarkeit und in einigen Fällen den Geschmack zu verbessern. Sie fügt hinzu.

Slim-Jim-Pack
Mit freundlicher Genehmigung von Walmart

Slim Jims sind bekannt für ihre ausgefallenen Marketingkampagnen und ihre unverwechselbaren leuchtend roten und gelben Verpackungen und sind ein Grundnahrungsmittel in Lebensmittelgeschäften und Tankstellen im ganzen Land. Offiziell bietet die Marke „Fleischsticks und ruckartige Snacks“ an, aber haben Sie sich jemals gefragt, was Sie eigentlich essen, wenn Sie sich in einen Slim Jim stürzen?

Hier sind nur einige der Zutaten: Rindfleisch, mechanisch getrenntes Huhn (lecker!), Natriumnitrit und hydrolysiertes Soja. Während es schwierig ist, sich einen unappetitlicheren Ausdruck als „mechanisch getrenntes Huhn“ vorzustellen, wird Natriumnitrit direkt mit Darmkrebs in Verbindung gebracht.

Es ist ermutigend, dass Slim Jims echtes Rindfleisch enthalten, aber laut Verdrahtet, bestehen diese Fleischsticks aus sehr minderwertigem Rindfleisch von älteren Kühen. Slim Jims rühmen sich des wohlschmeckenden Umami-Geschmacks, der gleichbedeutend mit Fleisch ist. Aber es ist eine Pseudo-Version von Umami, die aus hydrolysiertem Soja hergestellt wird – keines der im Endprodukt enthaltenen Fleischzusätze.

Vielleicht Ist es schlecht für dich fasste diesen Snack am besten zusammen: “Wenn Slim Jims alles sind, was Sie essen müssen und Sie meilenweit von der Zivilisation entfernt sind, essen Sie einen, um am Leben zu bleiben. Andernfalls sollte er vollständig vermieden werden.”

Leave a Reply

Your email address will not be published.