5 Frieza-Gang-Marken, von denen Sie sich jetzt fernhalten sollten – essen Sie dies, nicht das

Spread the love

Beinhaltet Ihr wöchentlicher Gang zum Lebensmittelgeschäft immer einen Spaziergang durch die Gefrierabteilung? Sie sind sicherlich nicht allein. Tiefkühlkost war in den Vereinigten Staaten schon immer beliebt, aber die Verkäufe haben seit COVID-19 einen Anstieg erlebt. Pro Quarzstiegen die Verkäufe von Tiefkühlkost im Januar 2022 im Vergleich zu Januar 2020 um erstaunliche 26 %.

Die Pandemie hat unser aller Leben kompliziert, aber Tiefkühlkost bietet Einfachheit. Ein frisch zubereitetes Abendessen zusammenzustellen, kann Stunden dauern. Eine gefrorene Mahlzeit kann in zwei Minuten fertig sein.

Zeitersparnis ist nicht der einzige Grund, warum Menschen immer wieder zum Tiefkühlregal zurückkehren. Eine Studie, veröffentlicht in Zeitschrift für Ernährungserziehung und -verhalten, fragte über 150 Eltern, warum sie Tiefkühlkost für ihre Familien kaufen. Zeitersparnis war zwar die häufigste Antwort (57 %), aber knapp die Hälfte (49 %) gab auch an, dass ihre Familien das Essen zu Recht genießen.

Weitere 27 % gaben an, Tiefkühlkost zu kaufen, um Geld zu sparen. Diese Forschung wurde 2017 durchgeführt, aber angesichts der finanziellen Belastung der Pandemie und ihrer Folgen für so viele Familien trugen Geldsorgen wahrscheinlich zum Boom der Verkäufe von Tiefkühlkost bei.

Darüber hinaus deuten aktuelle Verbraucherumfragedaten aus dem Jahr 2021 darauf hin, dass jüngere Generationen Tiefkühlkost im Allgemeinen auf etwa das gleiche Nährwertniveau stellen wie frische Optionen. So gaben beispielsweise 51 % der befragten 18- bis 34-Jährigen an, dass gefrorenes Fleisch genauso gut oder besser ist als frisches Fleisch. Weitere 47 % dieser Altersgruppe sagten dasselbe über gefrorene Meeresfrüchte.

Junge Amerikaner liegen nicht unbedingt falsch. Nicht alles in der Tiefkühlabteilung ist ungesund. Gefrorene Beeren zum Beispiel sind immer noch voller Vitamine und Antioxidantien.

Allerdings neigen viele Tiefkühlgerichte und Snacks dazu, mit Konservierungsmitteln, verarbeitetem Fleisch und lächerlichen Mengen an Natrium und gesättigten Fettsäuren beladen zu sein. Wir haben einige Nachforschungen angestellt und fünf der ungesündesten Marken identifiziert, die landesweit in Gefrierschränken von Lebensmittelgeschäften zu finden sind.

Und verpassen Sie nicht 4 Fleischunternehmen mit den schlechtesten Lebensmittelqualitätspraktiken.

Hungriger wählt klassisches Brathähnchen
Mit freundlicher Genehmigung von Ziel

Hungry-Man ist der Inbegriff des gefrorenen TV-Dinners. Hungry-Man-Gerichte laden die Verbraucher ein, „wie ein Mann zu essen“, und bestehen normalerweise aus Fleisch, einer Beilage wie Kartoffelpüree, einem Gemüse und einem Dessert-Brownie.

Die Marke bietet eine große Auswahl an Gerichten, vom Salisbury-Steak bis zum gebratenen Truthahn, aber eine beunruhigende Konsistenz bei allen ist die lächerlich lange Liste der Zutaten.

„Diese Tiefkühlgerichte sind ein großartiges Beispiel für stark verarbeitete Lebensmittel, was aus der sehr langen Zutatenliste hervorgeht, die jedes dieser Produkte hat. Obwohl sie bequem sein mögen, kann der Verzehr von zu vielen ungesunden Zutaten zu Gewichtszunahme, Herzkrankheiten und andere ernsthafte Gesundheitsprobleme”, erklärt Jay Cowin, Director of Formulations bei ASYSTEM.

„Hungry-Man produziert einige der ungesündesten Tiefkühlkost auf dem Markt. Eine einzige Hungry-Man-Mahlzeit kann 500 bis 1.000 Kalorien enthalten, und bis zur Hälfte dieser Kalorien kann aus Fett stammen“, sagt er.

Das absolut schlechteste Hungry-Man-Essen da draußen? Halten Sie sich von der klassischen Fried Chicken Mahlzeit fern. Eine einzelne Portion enthält 950 Kalorien, 57 Gramm Fett und 1.840 Milligramm Natrium.

Treffen Sie jeden Tag bessere Entscheidungen beim Essen, indem Sie sich für unseren Newsletter anmelden!

Kinderküche
Mit freundlicher Genehmigung von Walmart

Einst von NBC als das schlechteste Lunchpaket für Kinder in Amerika bezeichnet, ist Kid Cuisine im Wesentlichen die Mini-Version von Hungry-Man-Mahlzeiten.

Die Portionen können kleiner sein, aber die übermäßige Verwendung von Natrium bleibt. Betrachten Sie die All Star Chicken Nuggets von Kid Cuisine. Nur eine Portion enthält 1.180 Milligramm Natrium. Das ist mehr als die Hälfte der Natriummenge, die jeder, ganz zu schweigen von einem Kind, an einem Tag zu sich nehmen sollte. Oh, und es gibt auch noch 10 Gramm Zuckerzusatz.

Wenn man bedenkt, wie wichtig eine richtige Ernährung für einen wachsenden Körper ist, sollte Kid Cuisine besser im Gefrierregal bleiben. Es gibt viele gesündere gefrorene Alternativen für Ihre Kinder, wie z. B. Kidfresh. Ihre Hühnernuggets enthalten keine Konservierungsstoffe und verwenden weißes Fleischhuhn, dem nie Antibiotika verabreicht wurden.

Gefrorene White Castle Cheeseburger-Slider
Calimedia / Shutterstock

White Castle ist eine ikonische Fast-Food-Marke und bietet auch eine große Auswahl an Tiefkühlkost-Slider-Optionen. Es gibt sogar Frühstücksschieber, aber der Verzehr von nur zwei liefert 1.190 Milligramm Natrium (52 ​​% der empfohlenen Tagesdosis), um den Tag zu beginnen.

Die Frozen Slider von White Castle sind sehr klein, aber ihre kompakte Größe ist nicht gleichbedeutend mit schlankerem Essen. Nur ein Cheeseburger-Slider enthält etwa neun Gramm Gesamtfett, vier Gramm gesättigtes Fett, 170 Kalorien und 310 Milligramm Natrium!

„Wenn Sie ihr Fast Food mögen, könnten Sie versucht sein, eines ihrer Tiefkühlgerichte wie die Slider zu probieren. Sie werden jedoch schnell enttäuscht sein. Diese Slider sind matschig, geschmacklos und zäh. Außerdem enthalten sie keine Ballaststoffe und viel zu viel Natrium”, kommentiert die Ernährungswissenschaftlerin Juliana Tamayo von Fitness Clone.

Eine Portionsgröße sind zwei Schieberegler, aber wenn man bedenkt, wie wenig Ballaststoffe diese Lebensmittel bieten, besteht die Möglichkeit, dass Sie nach ein oder zwei „Portionen“ immer noch hungrig sind.

heiße Taschen in der Gefrierabteilung des Lebensmittelgeschäfts
Die Bildparty / Shutterstock

Hot Pockets sind ungefähr so ​​synonym mit dem Tiefkühlregal wie Eis und in Millionen von Gefrierschränken in ganz Amerika zu finden. Obwohl die Marke Hot Pockets sicherlich praktisch ist, hat sie sich in letzter Zeit mit einem fairen Anteil an Kontroversen auseinandergesetzt. Erst letztes Jahr rief Nestlé über 750.000 Pfund Hot Pockets zurück, weil es Bedenken gab, dass Lebensmittel „Glas- und Plastikstücke enthalten könnten“.

Abgesehen von diesem Vorfall, wie geht es Hot Pockets in Bezug auf die Ernährung? Nicht so heiß.

“Hot Pockets sind vollgepackt mit Natrium, gesättigten Fetten und einer Wäscheliste mit Zutaten, die Konservierungsstoffe und Zusatzstoffe enthalten”, erklärt Cowin. „Außerdem sind sie auch kalorienreich, was bei regelmäßigem Verzehr zu einer Gewichtszunahme führt. Eine einzelne Peperoni-Hot-Pocket enthält bereits 320 Kalorien, aber das reicht nicht aus, um dich eine Weile satt zu halten, also wirst du am Ende mehr essen !”

Als Schauspieler Jason Segel sich auf eine Filmrolle vorbereitete, verließ er sich bekanntermaßen auf eine „Hot Pocket Diät“, die ihm half, innerhalb weniger Wochen 40 Pfund zuzunehmen. Obwohl Segels Situation extrem war – angeblich aß er alle drei Stunden zwei Hot Pockets – bleibt der allgemeine Punkt bestehen. Das regelmäßige Essen von Hot Pockets ist keine ideale Ernährungswahl.

“Ich schlage vor, zu Hause Ihre eigenen Pizzataschen mit Vollkornteig und gesunden Füllungen wie gegrilltem Hähnchen, Gemüse und fettarmem Käse als gesündere Alternative zuzubereiten”, fügt Cowin hinzu.

Ben und Jerry
Shutterstock

Im Allgemeinen ist es schwer, mit ernster Miene zu argumentieren, dass Ben & Jerry’s Eiscreme nicht lecker ist. Großer Geschmack bedeutet jedoch einen hohen Nährwert.

„Ich bin kein Fan davon, bestimmte Lebensmittel zu verteufeln, aber die gesündere Wahl ist eine Eiscrememarke, die im Durchschnitt nicht mehr als 6 Teelöffel Zucker pro Portion enthält – ja, Sie haben richtig gelesen!“ sagt Kuudoses Promi-Gesundheitsexperte Joey Thurman. „Die American Heart Association (AHA) sagt, dass Frauen nur 24 Gramm oder 6 Teelöffel (nicht mehr als 100 Kalorien) zugesetzten Zucker pro Tag zu sich nehmen sollten, während Männer sich an nicht mehr als 36 Gramm oder 9 Teelöffel halten sollten.“

Werfen wir einen Blick auf den Netflix & Chill’d-Geschmack des Eisriesen. Nur eine Portion oder zwei Drittel einer Tasse enthält 24 Gramm Fett, 10 Gramm gesättigtes Fett, 390 Kalorien und 29 Gramm Gesamtzucker (24 Gramm hinzugefügt). Wenn Sie die ganze Tasse essen (was passiert!), würde dies bedeuten, dass Sie erstaunliche 72 Gramm zugesetzten Zucker (oder 144 % Ihres empfohlenen Tageswertes) zu sich nehmen.

„Obwohl es in Ordnung ist, sich diese Leckereien hin und wieder zu gönnen, kann der regelmäßige Verzehr zu Gewichtszunahme, Diabetes und anderen ernsthaften Gesundheitsproblemen führen“, schließt Cowin. „Wenn Sie nach einer gesünderen Alternative zu Ben & Jerry’s suchen, empfehle ich stattdessen, Halo Top auszuprobieren. Halo Top hat viel kalorienarmes, zuckerarmes und proteinreiches Eis, das in verschiedenen köstlichen Geschmacksrichtungen erhältlich ist. “

Leave a Comment